Was hat Laufen mit der Atmung zu tun?

samsung smart watch 3

Fittrack Smartwatch


Wenn Sie gerade mit dem Laufen angefangen haben, haben Sie schon einmal eine solche Situation erlebt: Sie sind ein paar Kilometer nicht gelaufen und haben das Gef√ľhl, dass Sie noch Kraft haben, aber Sie k√∂nnen einfach nicht atmen. Solange Ihre Laufgeschwindigkeit pl√∂tzlich schneller wird und das Gef√§lle steiler wird, werden Sie sofort atemlos sein.

Heutzutage geben die meisten Menschen dem Herz-Lungen-Training und mangelnder Muskelkraft die Ursache f√ľr leichtes Hecheln und schwaches Klettern beim Laufen. Tats√§chlich k√∂nnen viele Menschen l√§ngere Zeit nicht laufen, nicht weil die kardiorespiratorische Ausdauer unzureichend ist, sondern weil sie ihre Atmung nicht mithalten k√∂nnen.

gamin smart watches

Der Zusammenhang zwischen Atmung und Laufen

Die Gr√∂√üe der Laufintensit√§t ist direkt proportional zur verbrauchten Sauerstoffmenge. Wenn Sie schnell laufen, wird Ihre Atemfrequenz schneller und Ihre Atemintensit√§t erh√∂ht. Die Luftmenge, die pro Minute durch Ihre Lunge str√∂mt, erh√∂ht sich von 6‚Äď8 l pro Minute im Ruhezustand auf 80‚Äď150 l, was 10‚Äď12 Mal h√∂her ist als im Ruhezustand.

Dar√ľber hinaus ist bei mittelintensiven √úbungen wie Joggen und Schwimmen die Zunahme der vom K√∂rper aufgenommenen Luftmenge haupts√§chlich auf die Zunahme der Atemtiefe zur√ľckzuf√ľhren; W√§hrend bei anstrengenden √úbungen wie Sprinten und Boxen die vom K√∂rper aufgenommene Luftmenge haupts√§chlich durch die Atmung zunimmt. Erh√∂hung der Frequenz.

Wenn Sie also Ihre Atmung an Ihr Tempo anpassen und gleichzeitig effizient genug Sauerstoff aufnehmen m√∂chten, m√ľssen Sie tief und langsam atmen, um den Zweck der Atemregulierung zu erreichen.

Was sind die Atembeschwerden?

1. Geringe aerobe Kapazität

Wenn Sie neu im Laufen sind, besteht die M√∂glichkeit, dass Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben. Dies liegt daran, dass Ihre Muskeln nicht so viel Sauerstoff aufnehmen k√∂nnen, um k√∂rperliche Anstrengung auszuhalten. Der beste Weg, Ihre aerobe Kapazit√§t zu verbessern, ist langes Joggen. Wenn Sie Langstreckenjoggen in Ihren Trainingsplan einbeziehen, k√∂nnen Sie die Muskeln dabei unterst√ľtzen, ihren eigenen Sauerstoffbedarf zu decken.

2. Flache Atmung

Wenn Sie durch die obere H√§lfte Ihrer Lunge atmen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie ausreichend Sauerstoff bekommen. Der Sauerstoffaustauschbereich einer Person befindet sich haupts√§chlich in der unteren H√§lfte der Lunge. Selbst wenn Sie tief einatmen und nur Luft in den oberen Teil der Lunge einatmen, ist nicht gen√ľgend Sauerstoff in Ihrem Blut vorhanden.

Die Möglichkeit, diese Situation zu verbessern, besteht darin, tief einzuatmen und dabei Luft in die untere Hälfte der Lunge zu saugen. Wenn Sie kurzatmig sind, liegt das nicht daran, dass Sie nicht genug Luft einatmen, sondern daran, dass Sie nicht genug ausatmen. Es ist sehr wichtig, die nutzlose Luft am unteren Ende der Lunge vollständig auszuatmen, damit Sie viel frischen Sauerstoff einatmen können.

3. Muskelspannung

Wenn Ihre Muskeln zu angespannt sind, m√ľssen Sie schwer atmen, da angespannte Muskeln es Ihrer Lunge erschweren, sauerstoffreiches Blut in Ihre Muskelzellen zu pressen. Diese Situation verbessern zu wollen ist eigentlich ganz einfach, solange man sich entspannt.

Entspannen ist die hilfreichste Art zu atmen. Es geht darum, zu lernen, sich beim Laufen zu entspannen. Nachdem Sie sich entspannt haben, wird alles einfacher. Wenn Sie effizienter laufen, ben√∂tigen Sie weniger Sauerstoff und atmen nat√ľrlicher.

hybrid smart watches


Wenn Sie wissen möchten, wie sich Ihr Blutsauerstoff und Ihre Atemfrequenz beim Laufen entwickeln, benötigen Sie lediglich eine Smartwatch. Es verfolgt Ihren Körper in Echtzeit, sodass Sie Ihre Bewegungen besser anpassen können.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Ver√∂ffentlichung genehmigt werden m√ľssen